Müllheimer Weinmarkt Hero Bild Dekoration

Müllheimer 
Weinmarkt

Unser Schaufenster für die Weinerzeugung des gesamten Markgräflerlandes. Und das seit fast 140 Jahren! Eine Institution für Fachwelt und Laien, ein gesellschaftliches Ereignis, beschwingt und charmant. Wo sonst kann man eine Vielzahl von Weinen und Sekten von zahlreichen Markgräfler Erzeugerbetrieben in stilvollem Ambiente kennenlernen, vergleichen, genießen?

Container

Impressionen vom 
 Müllheimer Weinmarkt 2024

Impressionen vom 
 Müllheimer Weinmarkt 2023

      In Kooperation mit

      Geschichte des 
      Müllheimer Weinmarktes

      Im Jahre 1871 initiierte das badische Handelsministerium die Einführung von Weinmärkten an verschiedenen Weinbauorten in Baden mit Eisenbahnanbindung. So fand erstmals am 7. Dezember 1872 ein Weinmarkt in Müllheim statt. Von den damals an verschiedenen badischen Winzerorten (Konstanz, Riegel, Offenburg, Bühl, Weinheim) eingeführten Weinmärkten blieb bis heute nur noch Müllheim bestehen. Als „Traditionsmarkt“ behielt der Müllheimer Weinmarkt seine Ausrichtung auf die Weine des Weinbaubereichs Markgräflerland bei, allen voran der Gutedel.

      Der Weinmarkt in Müllheim ist dadurch gekennzeichnet, dass hier die Weine sortiert nach Rebsorten und Gemarkungen von neutralen Personen ausgeschenkt werden. Als Spezialmarkt für die Weine des Markgräflerlandes ist hier die Tradition der gebietsbezogenen Weinmärkte früherer Zeiten lebendig geblieben.

      Neben seiner ökonomischen Bedeutung für den Weinbau des Markgräflerlandes brachten 150 Jahre Weinmarkt kontinuierlich Transparenz hinsichtlich der Sortenstruktur und der Preise und trugen damit nachhaltig zur Steigerung der Weinqualität bei.

      Historische Bildergalerie

      mit alten Weinmarkt-Katalogen und 
      Bildern aus der Martinskirche und dem Bürgerhaus

      Veranstaltungsort:

      Müllheimer Bürgerhaus
      Hautpstraße 122
       79379 Müllheim