Herbst

Der Herbst ist die arbeitsreichste Zeit des Winzerjahres. Nachdem die Reben reichlich Sonne tanken konnten, steht nun die Weinlese an.

Container

Die Trauben werden im Weingut entrappt und auf traditionelle Weise gekeltert, das heißt die Beeren werden ausgepresst. Dabei entstehen der süßliche Most und als "Abfall" die ausgepressten Beerenschalen, auch Trester genannt. 

Im Zunzinger Rebsortengarten lernen Sie alle gängigen Rebsorten des Markgräflerlandes kennen und bei einem Vesper im einzigartigen Weinetiketten-Museum erfahren Sie Interessantes zum Etikett

Enthaltene Leistungen:

  • Rebkunde: woran erkennt man reife Trauben?
  • Weinlese, Kelterung
  • Führung im Rebsortengarten mit Demonstration von 10 verschiedenen weißen und roten Rebsorten, Weinetikettenmuseum
  • Verpflegung mit Vesper, 3er Weinprobe
  • Eine Flasche Wein vom Weingut Dr. Schneider

Anfrage unter: 

Tel. 07631/2915 oder www.weingut-dr-schneider.de