Markgräfler Gutedelsuppe

Das Gutedelsüppchen wärmt Leib und Seele und eignet sich als Auftakt für ein edles Menü ebenso wie als delikate Zwischenmahlzeit.

Gutedelsuppe Gasthof Ochsen
Gutedelsuppe Gasthof Ochsen

Hans Adam - Gasthaus Ochsen

Zutaten:

  • Fleischbrühe vom Rind
  • Sahne
  • Mehl
  • Butter
  • Helles Suppengrün (Lauch, Sellerie, Zwiebeln)
  • Gutedel
  • Salz, weißer Pfeffer und Muskatnuss

Herstellung:

Butter erhitzen, Suppengrün dazu geben, leicht andämpfen, Mehl
dazu geben und eine Mehlschwitze herstellen. Diese mit kalter
Brühe auffüllen. Ca. 15–20 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
Mit Sahne auffüllen, kurz einkochen – bis zur gewünschten Konsistenz,
ggf. mit etwas Mondamin andicken (nicht zu dick). Suppe in
einen Topf abpassieren, abschmecken mit Salz Pfeffer, Muskatnuss
und Gutedel, dann heiß servieren.

Kleiner Tipp:

Mit gerösteten Brotcroutons, etwas geschlagener Sahne und
frischen Schnittlauch garnieren.