Müllheim

Müllheim hat von allem etwas und dazu noch viel mehr. Willkommen im »Herzen des Markgräflerlandes«.

Neben drei Winzergenossenschaften gibt es zahlreiche Privatweingüter. Hier wuchs auch Adolph Blankenhorn (1843–1906) auf, Gründer und erster Präsident des Deutschen Weinbauverbandes. Der Müllheimer Weinmarkt findet seit 1872 traditionell am letzten Freitag im April statt. Er gilt als das Schaufenster des Weinbaus im Markgräflerland und stellt den aktuellen Weinjahrgang in seiner ganzen Sortenvielfalt vor, jeweils um die 300 verschiedene Weine und in neuerer Zeit auch edle Winzersekte. Lassen Sie sich verwöhnen von einer vielfältigen Gastronomie, probieren Sie edle Weine, erkunden Sie die Stadt, vielleicht auch auf einer der zahlreichen Stadt- und Themenführungen von gruselig bis kulinarisch, von historisch bis traditionell.

Im Markgräfler Museum, dem wichtigsten Regionalmuseum zwischen Freiburg und Basel warten auf über 1500 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf fünf Geschossebenen spannende Entdeckungen zu Kunst, Literatur und Regionalgeschichte, dazu ein mit altem Küfergerät ausgestatteter Weinkeller. Das noble Stadtpalais aus dem 18. Jahrhundert selbst ist ein architektonisches Schmuckstück. Einen kurzen Fußmarsch bachaufwärts liegt das dazu gehörende Mühlenmuseum Frick-Mühle, ein imposanter Bau aus dem frühen 19. Jahrhundert, wo einst die Mühlräder klapperten und die Müller Getreidesäcke schleppten. Das große Mühlrad an der Außenseite ist ein originalgetreuer Nachbau und treibt ein historisches Mahlwerk, das bei Führungen in Bewegung gesetzt wird. Die Martinskirche, das älteste Gebäude Müllheims, steht auf römischen Siedlungsresten. Im mit Fresken geschmückten Innenraum ein Konzert oder eine Lesung zu erleben, gehört zu den Highlights eines Urlaubs.

Schöne Spazier- und Wanderwege für jede Kondition führen direkt aus der Innenstadt hinaus in die Natur. Ein gut ausgeschildertes Radwegenetz erschließt die Umgebung. Das Markgräfler Wiiwegli, der bekannteste Wanderweg des Markgräflerlandes und der Breisgauer Römerradweg führen direkt durch Müllheim. Rund um die Gemarkung kann man auf dem »Müllheimer Rundumwegli« wandern, das in seiner gesamten Länge stolze 38,4 Kilometer aufzuweisen hat. Eine der Zugangsrouten zum berühmten Pilgerweg des heiligen Jakob kommt hier ebenfalls vorbei, und man könnte ab Müllheim sogar direkt nach Santiago di Compostela pilgern.
Südländisches Dolcefarniente beherrscht die Stadt zur Sommerzeit, wenn die großen Open-Air-Events starten, die Oleanderbäume mit den Blumenrabatten um die Wette blühen und die Schlangen an den Eisdielen lang und länger werden.

Ob man es beschaulich mag oder lieber sportlich-aktiv: Müllheim hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.